Nachhaltigkeit

In den verschiedensten Regionen unseres blauen Planeten mussten wir leider immer wieder feststellen, wie schlecht es um unseren Planeten steht. Von Korallenbleiche, bis Geisternetze, von Invasiven Fischarten bis Tonnen an Müll. Unsere Stunden im Wasser und der Natur hat uns schon einiges offenbart. Da wir die einzigartige Unterwasserwelt lieben, möchten wir sie auch für andere sowie nachfolgende Generationen bewahren. Deswegen liegt uns Nachhaltigkeit und der Schutz unserer Gewässer sehr am Herzen. Aus diesem Grund versuchen wir uns immer wieder zu engagieren, weiterzubilden und legen auch in unseren Ausbildungen einen Fokus auf nachhaltiges Leben und Tauchen.

Nachhaltige Webseite

Nachhaltigkeit umfasst viele Bereiche, auch im Alltag. Ein bisher jedoch noch sehr vernachlässigtes Thema ist der Fußabdruck des Internets. Das Internet verursacht jährlich soviel CO2 wie der weltweite Flugverkehr. Und die Tendenz ist steigend. Genau aus diesem Grund haben wir uns bewusst dazu entschieden unsere Webseite nachhaltig und mit minimalen CO2-Fußabdruck zu gestalten. Dies umfasst neben grünem Hosting auch einen CO2-Fußabdruck von gerade einmal 0.15g pro Webseitenbesucher. Im Durchschnitt haben herkömmliche Webseiten einen Fußabdruck von 4g pro Webseitenbesucher. Zudem wurde mit der Erstellung dieser Webseite 1m2 Blühpatenschaft auf Lebenszeit erworben. Wenn du mehr zu Nachhaltiger Webentwicklung und den Blühpatenschaften wissen willst, schaue gern bei it bienen web solutions vorbei. Vielen Dank an dieser Stelle auch an das it bienen Team für die Erstellung der Seite.

Nachhaltigkeit im Web - Nachhaltige Webentwicklung Siegel

Geisternetze

Jedes Jahr landen 5000-10000 neue Geisternetze oder Netzfragmente allein in der Ostsee. Dort schwimmen sie dann für bis zu 600 Jahre herum und „fischen“ sinnlos weiter. Eine Vielzahl an Meereslebewesen wie Krabben, Fische, Vögel, Wale und Haie gehen in diesen Geisternetzen elende zugrunde. Wir haben für uns entschieden, dass wir daran etwas ändern möchten und engagieren uns aktiv an Bergungen dieser Geisternetze. Unser letzter Einsatz fand in Zusammenarbeit mit dem WWF auf Rügen statt, wo wir mögliche Verdachtspositionen überprüften, so dass gefundene Netze anschließend geborgen werden konnten. Um die Anzahl möglicher Netze zu Reduzierung und für mehr Nachhaltigkeit im Alltag verzichtet Sabine zudem auf jegliche Fischprodukte.

Geisternetze WWF
Geisternetz Rügen

Cleanups

World Cleanup Day Cominp

Bei unzähligen unserer Tauchgänge finden wir Müll. Mal größer, mal kleiner. Für viele unter der Wasseroberfläche verborgen, ist uns völlig bewusst, wie vermüllt unsere Gewässer, und auch unsere Natur im generellen, wirklich sind. Deswegen organisieren wir immer wieder Cleanups an Ufern und im Gewässer, oder beteiligen uns an welchen. Einer unserer größten Erfolge war 2018 auf Comino, Malta. Bei diesem von uns organisierten Clean Up konnten wir mit 14 freiwilligen Helfern innerhalb von 2 Stunden über 300 kg an Müll aus dem Mittelmeer bergen. Über die Jahre hinweg haben wir mittlerweile Müll von über 1 Tonne aus dem Meer gesäubert. Bei jedem von uns organisierten Cleanup findet in der Regel auch ein kleiner Workshop mit einfachen Tipps für mehr Nachhaltigkeit über und unter Wasser statt.

Kurse im Bereich Nachhaltigkeit

Perfekte Tarierung für mehr Nachhaltigkeit

Perfekte Tarierung

Dive Against Debris

Dive Against Debris

Nachhaltigkeit Workshop

Nachhaltigkeit Workshops